european network for alternative thinking and political dialogue

transform! europe ist ein europäisches Netzwerk von Forschungs- politischen Bildungseinrichtungen und Zeitschriften, die mit den sozialen Bewegungen und der politischen Linken verbunden sind. Es vereinigt 16 Organisationen in 13 Ländern Europas.

Wir, die Mitglieder seines management boards, wollen den Studierenden an den österreichischen Universitäten unsere solidarischen Grüße übermitteln.

Die gegenwärtige weltweite Krise des neoliberalen Kapitalismus, in der sich die immer ungerechte Verteilung zwischen den Klassen, den Geschlechtern und den Weltregionen ausdrückt, verlangt nach grundlegenden gesellschaftlichen Alternativen. Dazu braucht es eine kritische und freie Wissenschaft. Dazu müssen die Universitäten und alle ihre Angehörigen beitragen können

Eine demokratische Wissenschaft steht im Dienste der Menschen und nicht der Profite. Sie setzt eine freie Lehre und Ausbildung an demokratischen Universitäten voraus. Sie ist unvereinbar mit Ausgrenzung aufgrund sozialer Herkunft, Geschlecht oder Herkunftsland. Sie erfordert Strukturen, in denen alle Universitätsangehörigen gleichberechtigt mitbestimmen.

Die Universitäten müssen im Dienste der gesamten Gesellschaft stehen. Daher lehnen wir die Privatisierung von Bildung und Ausbildung ab.

Eure Aktionen haben unserer Meinung nach nicht nur eine weit über die Universitäten hinausweisende Bedeutung, sondern wirken auch weit über die Grenzen Österreichs hinaus. Sie verdienen die Solidarität aller, die unter den Folgen der kapitalistischen Krise zu leiden haben.

Zu dieser Solidarität herzustellen, wollen wir mit unseren Möglichkeiten beitragen.

Education is not for sale!
Science is not for sale!
Our world is not for sale!

Ruurik Holm, Helsinki
Elisabeth Gauthier, Paris
Haris Golemis, Athen
Walter Baier, Wien

transform!europe
european network for alternative thinking and political dialogue