Solidaritätserklärung der Innsbrucker Plattform "Unbeschränkt Studieren"

Liebe Besetzer_innen, liebe Demonstrant_innen!

Zuallererst:
– Ein Riesenlob für das, was ihr auf die Beine gestellt habt!
– Ein Riesenlob für den motivierenden Startschuss von eurer Seite!
– Ein Riesenlob für euer Durchhaltevermögen!
– Ein Riesenlob für die brennenden Unis in Wien!

Wenn die Studierenden die nötigen Freiräume und die demokratischen Mittel zur Entwicklung und Durchsetzung ihrer Ideen und Forderungen hätten, würden sie diese selbstverständlich nützen. Aber: diese Möglichkeiten existieren nicht – die Sprachrohre, die die Studierenden haben, reichen lange nicht aus; die Freiräume, die sie haben,
sind keine.

– Deswegen machen wir, was unterdrückten Menschen früher oder später machen, wir stehen auf und wehren uns!
– Deswegen erobern wir die Räume auf der Uni zurück, die uns zustehen!
– Deswegen erobern wir uns die Mitsprache zurück, die uns zusteht!

Nur zu treffend ist der Slogan „Uni brennt“. Wie ein Lauffeuer haben sich Stimmung, Motivation und Kampfgeist in ganz Österreich verbreitet. Und die Feuer werden in jeder Unistadt weiterbrennen! Sie werden brennen, bis die Missstände auf den Universitäten beseitigt sind, bis die Bildung frei ist, bis…

Heute ist die Stunde, das Morgen zu beginnen!

solidarische grüße aus Innsbruck,
die Aktivist_Innen der Plattform Unbeschrankt Studieren