Solidaritätsadresse des gewerkschaftlichen Betriebsausschusses der AHS-Rahlgasse

LehrerInnen – Solidarität mit StudentInnen:

Der gewerkschaftliche Betriebsausschuss der AHS-Rahlgasse in Wien 6 unterstützt die Protestbewegung die StudentInnen, die eine ausreichende Finanzierung der Universitäten und Beseitigung sozialer Bildungsbarrieren fordern, Hörsäle besetzen und in den Hochschulstädten Großdemonstrationen organisieren und damit eine öffentliche Bildungsdiskussion ausgelöst haben.

Bildungsoffensive heißt:

  • Ausbau der Universitäten zu freien und ohne finanzielle und soziale Beschränkungen zugänglichen, weltoffenen Bildungs- und Forschungszentren finanziell abgesicherte Universitäten, mit einer den steigenden Anforderung gemäßen Infrastruktur und ausreichend Personal für Forschung, Lehre und Verwaltung mit menschenwürdigen Verträgen, Einkommen und Arbeitsbedingungen.
  • Universitätsstudien (Master) für alle pädagogischen Berufe vom Kindergarten bis zur Erwachsenenbildung, „Upgrading“ der APS-Ausbildung und Bezahlung
  • Gemeinsame Schulen (Volksschulen, Gesamtschule der 10-14-Jährigen) zur Verbesserung der sozialen Integration und zum Abbau von Bildungsbarrieren
    Nachhaltige und ausreichende Finanzierung durch die öffentliche Hand, wie sie der ÖGB in seiner Solidaritätsadresse an die Studierenden einfordert.

Demokratische Universitätsreform und Schulreform jetzt!
Her mit der Bildungsmilliarde!
Der gewerkschaftliche Betriebsausschuss der AHS Rahlgasse in Wien 6
Sonja Wenig (sonja.wenig@ahs-rahlgasse.at)
Herbert Wieninger (herbert.wieninger@ahs-rahlgasse.at)