Solidaritätserklärung des Instituts TFM der Uni Wien

S.g. Kolleginnen und Kollegen,

anbei die Solidaritätserklärung des TFM Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Wir bitten herzlich um Verbreitung auf Eurer Website.
Beste Grüsse, Andrea Braidt
Solidaritätserklärung des TFM der Universität Wien

Das Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität
Wien unterstützt die studentische Protestbewegung:

1. Wir unterstützen die Studierenden in ihrem Protest gegen die
unzumutbaren Studienbedingungen und in ihrer Forderung nach einer spürbaren
Erhöhung des Budgets für die österreichischen Universitäten: Verdoppelung!

2. Wir wollen die Lehrveranstaltungen und Hörsäle für die Diskussion der
Forderungen der Protestbewegung nutzen und die Universität als Ort neuer
Formen von Wissensproduktion öffnen.

Monika Meister (Vorstand)
Klemens Gruber, Elisabeth Büttner (stv. Vorstände)

Ein Gedanke zu „Solidaritätserklärung des Instituts TFM der Uni Wien

  1. Super! Danke für die Unterstützung!!

    Ich finde gerade in Zeiten der beschleunigten Entwicklung neuer Kommunikationsmedien und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen ist das Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft wichtig, weil es die nötigen wissenschaftlichen Werkzeuge bietet, um die Entwicklungen und Veränderungen zu analysieren. (Ökonomen würden das als zukünftige Schlüsselqualifikationen bezeichnen.)
    Das sollten auch endlich die politischen Verantwortlichen anerkennen und anstatt verächtlich vom „Orchideenfach“ zu sprechen dem Institut die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellen.

Kommentare sind geschlossen.