Solidarität mit Heidelberg, Wien, Münster, München und Potsdam!

An der Universität Heidelberg haben die Studierenden seit Dienstag Abend den
3.11.09 um 18.30 Uhr den Hörsaal 14 der neuen Uni besetzt, in anderen Städten
sind weitere Besetzungen gefolgt.
Diese Besetzungen sind eine Reaktion auf die Besetzungen und Proteste die es in
Österreich momentan gibt.
Wir erachten solche Protestformen als legitim und begrüßen sie, da damit auch eine
Öffentlichkeit geschaffen wird.
Auch bei uns sind die Zustände an den Hochschulen und im allgemeinen
Bildungssystem zum Teil nicht mehr tragbar!
Daher haben sich die Studierenden in Heidelberg den Raum genommen, der ihnen
zusteht.
Wir zeigen uns solidarisch mit Heidelberg, Österreich und allen anderen
Studierenden die sich den vorherrschenden Protesten angeschlossen haben und
noch anschließen werden.
Solidarische Grüße,
AStA FH Ludwigshafen

6 Gedanken zu „Solidarität mit Heidelberg, Wien, Münster, München und Potsdam!

  1. wollts ihr nicht langsam amal alle scheißen gehn,damit aufhören unsere steuergelder zu verpulvern, weiterstudieren und endlich wieder die gschissenen studiengebühren zahlen?ich sehs nicht ein,warum ich das als steuerzahler für euch tun muss,obwohl ihr dann mal (wahrscheinlich) mehr verdienen werdets als ich…
    und die ganzen gschissenen piefke solln wieder heimfahrn und daham demonstriern,wenns unbedingt wolln,aber die braucht da keiner

  2. wenn es nach dir geht, würdest du wahrscheinlich alle die nach österreich kommen wegschicken! schuster bleib bei deinen leisten, weil das mit dem denken hast du ja offensichtlich nicht drauf!!!

    ps: wosch di amoi wannst aubrunzt bist!

Kommentare sind geschlossen.