Solitaritätserklärung der ukrainische Studenten der Gewerkschaft „Priama Dija“

22. November, 2009

Liebe StudentenInnen und AktivistenInnen von UniBrennt !

Wir, die unabhängige Gewerkschaft „Priama Dija“ („Direkte Aktion“) aus Kiew, äußern unsere Solidarität mit Eurem Kampf für ein freies kostenloses Studium. Wir unterstützen völlig Eure Forderungen und wünschen Euch so schnell wie möglich zu siegen.

Am 17. November haben wir während des Internationalen Studententages eine theatralisierte Performance in Kiew durchgeführt. (http://www.syndikalismus.tk/ – auf Deutsch, http://intermedia.org.ua/ru/news/info/87908 Foto) Wir haben gegen das existierende System der Bildung, deren Probleme sich in der Ukraine und in Europa ähneln protestiert. Außerdem wollten wir Solidarität mit allen Universitäten von Europa demonstrieren und zeigen auch den Bedarf an Änderungen in unserem Land.

Genauso wie Ihr streben wir eine öffentliche, nichtkommerzielle und nicht autoritäre Bildung an, welche freie und kritisch denkende Individuen erzieht. Und damit streben wir an, eine neue gerechte Gesellschaft aufzubauen.